Skip to content

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Zutaten

für 10 Portionen:

  • 1  Packung Garnelen (TK-Ware)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 350 g Möhren
  • 350 g Hokkaidokürbis
  • 350 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Dose ungesüßte Kokosmilch
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1⁄4 l Orangensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Cayennepfeffer, Zucker
  • Bund Schnittlauch

Zubereitung

50 Min.

  1. Garnelen auftauen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Möhren schälen, waschen und grob schneiden. Ebenfalls den Kürbis waschen, halbieren, Kerne herauslösen und samt Schale in Würfel zerteilen.
  2. Olivenöl in einem großen Topf ­erhitzen, Zwiebeln und die Hälfte Knoblauch darin andünsten. Möhren, Kartoffeln und Kürbis kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Mit 1 1⁄4 l Wasser und ­Kokosmilch ablöschen, aufkochen und Brühe einrühren. Alles nun ca. 30 Min. auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. Die Garnelen waschen, gut trocken tupfen. Die Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Dabei den Orangensaft untermischen und mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Cayennepfeffer abschmecken.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin unter Wenden 3-4 Minuten braten. Übrigen Knoblauch kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Kürbissuppe in Teller anrichten und mit den angebratenen Garnelen garnieren. Zum Schluss noch etwas frisch geschnittenen Schnittlauch und Pfeffer über die Suppe streuen.
Guten Appetit!

  1. Kristina Kristina

    Ich habe das Rezept nun endlich auch ausprobieren können und die Suppe hat richtig gut geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    • nwdadmin nwdadmin

      Das freut mich natürlich, das dir die Suppe geschmeckt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.